Östreich - Ungarn - Slovakei - Ungarn - Italien

2014

Nach der AERO
1.Tag 09.04.2014 Bad-Waldsee-Reute Ldg. 5 €, Hangar 20 € -- LOAS Spitzerberg Ldg. 9 € , 561 km 3:04 h LOAS – LHEM Esztergom Ldg. 0 € , 167 km 1:02 h
Start in Bad-Waldsee-Reute um 08:14 mit Fritz und Startleiterselbsthilfe bei bestem Wetter nach Spitzerberg. Wie vorhergesagt wird das Wetter im Raum München-Passau Marginal aber immer noch gut fliegbar. Am Hausruck wird die Sicht wieder CAVOK. Komplizierter Luftraum Wien Macht nix, kein Problem. Wir landen pünktlich nach 3:04 Std auf dem Spitz um 11:18 nach 561 km. Tanken 30 Liter für 1,70€/L
Bis 15:00 sind alle eingetroffen, der Flugplan nach LHEM Esztergom wird auf 16:15 Lokal verlegt. Start um 14:24 im Tiefflug 2000 ft bei schönstem Wetter durch Nordungarn. Landung nach 1 Std und 167 km um 15:24 in Esztergom.
Flugplatz Esztergom LHEM, Grasplatz -- keine Landegebühren.
Wir werden schon von unserem Pensionswirt Imre Meggyesi erwartet. In zwei Touren fährt er die Truppe zur Unterkunft in`s ELDORADO. Tel.: 0036 307434506 Das Taxi ist im Preis inbegriffen. Von Ibolya bestens organisiert beziehen wir die Unterkunft im Gästehaus. Das wir nicht 6 sondern 8 Personen sind Macht nix, jetzt werden die Zimmer wenigstens voll. Imre, unser Wirt fährt uns nicht nur zum Flugplatz und zurück sondern auch in die Innenstadt zum Abendessen. Vorzügliches Essen und Wein im Gasthaus MEDITERANO für nicht mal 15 €
Am nächten Morgen statt um 08:00 sitzen schon alle um 07:30 am Kaffeetisch. Wir zahlen 25 € für Unterkunft mit Frühstück und allen Taxifahrten.
2. Tag 10.04.2014
LHEM - LZBD Bidovce Ldg. + Hangar 10,00 € , 263 km , 1:40 h
Start 07:53, das Wetter ist teilweise stark dunstig jedoch fliegbar. In LHER Egger machen wir einen tiefen Überflug um die Bahn abzuchecken. Die 2.Hälfte ist brauchbar, einige Paragleiter sind am Platz zu sehen.
Weiter zum UL Platz LZBD BIDOVCE durch die CTR von Kosice LZKZ. Der Platz ist schön gelegen, in sauberen, einwandfreien Zustand mit Gras und Asphaltpiste.
Bidovce General Information
1. ICAO Code LZBD
2. Type Private Domestik Airport
3. Type of flights Aerial and general aviation flights
4. Coordinates of reference point N48°44’57” E021°26’02”
5. Elevation (m): 300 - (ft): 984 6. Operator SNA Letecká škola Košice
7. Contact: Dispatch e-mail: info@leteckaskola.sk phone: 0915 959 147
8. Operation: VFR day
9. Aircraft types aeroplanes, ultralight aircraft, helicopters, gyroplanes
10. MET: Web: http://www.leteckaskola.sk/sk/upload/pocasie/ Web: www.shmu.sk ATIS LZKZ : 133,725 MHz
11. Fuel types: AV 100 LL, NAT 95,
Wir werden sofort freundlich Empfangen und zur Tankstelle geleitet. Für 1,50 €/Liter ROZ95. Nach dem Tanken werden alle Flieger in den Hangar geschoben. Weshalb eine Ldg. 20 € und eine Landung mit Hangarübernachtung nur 10 € kostet können wir nicht nachvollziehen. Aber wir stellen das System nicht in Frage, da könnte man sich ja nur verschlechtern. Tanken 70 Liter für 1,50€/L
Das Taxi nach dem 18 km entfernten Kosice kostet noch mal 21 €. Dafür wohnen wir aber in der Altstadt in der
Pension Slovakia für 65 € im DZ. Wir machen noch einen Spaziergang und stärken uns am Dönerstand.
Unsere Pension ist auch ein Steak-Haus. Daher ist die Gaststättenwahl zum Abendessen einfach. Das Frühstück wird nach eindringlicher Bitte statt um 10:00 schon um 08:30 serviert. Die Taxifahrt zum Flugplatz zurück kostet dann 12 €. Wahrscheinlich ist das der Sonntagzuschlag oder besser – Abschlag. Am Platz herrscht schon reges Treiben. Nachdem die stark verschachtelten Flieger aus dem Hangar geschoben sind können wir bei bestem Wetter starten.
Die Wettervorhersage für Montag zwingt zur Umplanung.
3. Tag 11.04.2014
LZBD Bidovce - LHBK Ldg. + Hangar 5,00 + 5,00 = 10,00 € , 399 km , 2:23 h
Start um 08:34 in Bidovce fliege ich gegen den Wind noch bis LHER Egger mit der Formation. Danach alleine bis LHBK. Landung nach 2:23 um 10:57. Josef empfängt mich mit einem eiskalten Bier.
Besucher vom Nachbarplatz
1.Tag : 23.04.2014
LHBK – Le Panizze , 591 km 3:10 h
Start um 06:53 in Balatonkerestur leichter Rückenwind durch Slovenien über die VFR Route.
Nach Einflug Italien Kontakt mit Ronci. Den Flugplan nach Al Casale in der Luft geschlossen; so dachte ich. Weiter im Tiefflug bei schönem Flugwetter entlang der Alpenausläufer bis zum Gardasee. Erster Funkkontakt mit Fritz, wir sind mit 10 Min. Abstand am Ziel. Der Platz ist gut zu erkennen, Landung kein Problem. Auf der Bahn wie erwartet das weiße Kreuz., kein Empfangskomitee, keiner am Platz. Fritz kommt nach 10 Min. quer über den Platz, ich denke, der landet, nimmt das Kreuz aber ernst und fliegt nach LIPN Boscomantiko.
Girelli Fabio und Silvia
Der Hof liegt in einem alten Bauernhaus im Herzen der Landschaft rund um den See, wo die Kulisse für die Moränenhügel des Gardasee und die umliegenden Felder von Weinbergen, von denen sind die berühmten Weine der Region erzeugt gelegen die lugana, weiß St. Martin Schlacht, Merlot, Garda Klassiker. Das Gebäude verfügt über 5 Schlafzimmer mit einem Bad und einem Wohnbereich mit einem kleinen Dachboden sechste für die anspruchsvollsten. angrenzenden Bauernhof. Der Hof verfügt über eine Fläche von rund 7,5 Hektar, wo über die Reben angebaut werden Gerste, Luzerne und Mais.
2.Tag : 24.04.2014
Le Panizze LIPN Boskomantiko Le Panizze, 39 km 0:18 h - 55 km 0:23 h Landung 15,00 €,
Taxi: 22,00 € Tagesausflug nach Verona. Bis alle in der Luft sind, kann der Erste fast schon landen. Bei schönstem Wetter fahren wir mit dem Taxi in die Stadt.
Das Theater in Ruinenbauweise saniert
Der Balkon von Romeo und Julia
3. Tag 25.04. 2014
07:12 Le Panizze - LILR Cremona 0:31 h , 76 km ,
09:01 LILR - Aviosup. di Envie 1:24 h , 223 km
Der Platz ist aus der Luft schwer auszumachen, liegt inmitten von grünen Feldern. Leider kein Agriturismo. Nur wenige km weiter beginnen mit großer Macht unvermittelt die Alpen.
Am Platz ist zwar keie Unterkunft aber wir werden herzlich empfangen. Die Pension schickt den Fahrdienst und bringt uns in die nahegelegene Stadt. Revello ist eine Gemeinde mit 4212 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont, etwa 50 km südwestlich von Turin. Das Städtchen liegt an einem Berghang am Ende des Valle Po, wo sich das Gebirgstal in die Poebene öffnet. Der in den Cottischen Alpen entspringende Po fließt 2 km südlich des Ortes vorbei und zeigt hier am Talausgang die ersten Mäander. Wie immer ist das Essen bei moderaten Preisen ausgezeichnet. Hotel Excalibur: DZ 55,00 € ohne Frühstück incl. Taxifahrt zum Flugplatz und zurück.
4. Tag 26.04. 2014
07:41 di Envie - Renzo Storai 10:14 , 2:33 h , 393 km Lande- und Abstellgebühr : 0
An den Marmorsteinbrüchen von Cararra fliege ich zum zweiten mal vorbei dieses mal gelingt das Foto.
UL Platz Renzo Storai:
Aviosuperfice Renzo Storai: Inhaber Roberto und Riccardo Storai Der Flugplatz wurde im Mugello-Tal, eines der schönsten Täler der Toskana gebaut und ist die Arbeit einer Gruppe von Fans, die in den letzten Jahren hart gearbeitet, um die Struktur aufzubauen. Unsere Gastgeber Mirko Mattesini ist Flieger mit Leib und Seele, der selbstgebaute kunstflugtaugliche Flieger wird einem Probelauf unterzogen.
Im Vorhinein mussten wir uns genauestens über die Platzverhältnisse informieren und dies schriftlich bestätigen. Wir werden freundlich empfangen, zur Tankstelle gefahren um normalen Spritt zu kaufen. Zum Glück sind genügend Kanister vorhanden.
Leider sind am Platz nicht genügend Zimmer. Wir werden einige hundert Meter entfernt in einem Bauern- Gästehaus untergebracht.
Das Haus ist noch etwas klamm, wir sind die ersten Gäste in diesem Jahr. Erst am 2. Tag bemerken wir, dass wir eine Heizung anmachen können. Ab jetzt ist es etwas gemütlicher. Zurück am Platz befindet sich ein gutes Restaurant mit moderaten Preisen.
5. Tag 27.04.2014
Am nächsten Tag geht es mit der Eisenbahn nach Florenz. Wir machen die obligatorische Stadtrundfahrt mit dem Doppeldeckerbus. Danach erkunden wir die Stadt zu fuß. Das Wetter ist noch erträglich.
6. Tag 28.04.2014
Uwe besorgt einen Leihwagen für 9 Personen. Wir fahren durch die schöne Toskana, machen einen Tagesausflug nach Arezzo. Arezzo ist eine Stadt mit 98.352 Einwohnern in der mittelitalienischen Region Toskana, nordöstlich von Siena. Sie ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und viertgrößte Stadt der Toskana.
Die Wetteraussichten sind für die nächsten Tage nicht besonders rosig. Martin und Ich beschließen den Heimweg über das Rhone Tal zu wagen. Unsere Zuversicht wird belohnt, wir haben gutes Flugwetter. Nach einem Tankstopp in Gap können wir rechtzeitig vor SS zu Hause landen. Die letzten 50 km allerdings als IFR Flug mit CAT II.
7. Tag 29.04. 2014
10:21 Aviosup. Renzo Storai - LFNA Gap 12:59, 2:38 h, 475 km
13:48 LFNA Gap - EDRK Koblenz 17:25, 3:37 h, 701 km
Tages-Strecke gesamt: 1.176 km , 6:15 h
wieder daheim in EDRK !!
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.