26.04. - 05.05. 2013 Rundflug durch Polen
8 UL`s 3.604 km in 20:40 h auf 12 Flugplätze

D-MISY P 300 Eckhard
T7 MFG WT 09 Uwe
D-MWGG Remos G3 Hans-Peter
D-MSRM P92 Andreas
D-MJAR Skylark Klaus
D-MANY CT SW Lutz
D-MINZ Z 602 Bernd
D-MZWD Z 602 Werner
 1.Tag
EDRE – EDQK 296 Km 1:30
EDQK – LKMB 267 km 1:27
LKMB – EPLS 211 km 1:07
EPLS – EPWS 105 km 0:44
EPWS - keine Landegebühr, Spende in die Kasse
wir bleiben 3 Tage, werden köstlich verpflegt in der Pension Villavanti und schauen uns die Stadt an.
2. Tag
Das Frühstück lässt keine Wünsche offen, zunächst bringt und das Taxi zum Platz, wir müssen Tanken. Die Fahrt mit dem Pkw durch schweres Gelände zur Tankstelle ist unvergesslich. Heute wird nicht geflogen, das Wetter soll übel werden.
Nachdem unsere Flieger mit Sprit versorgt sind besuchen wir die Stadt Breslau mit einer Privatführung. Das Wetter wird wie erwartet schlechter, der Regen sorgt dafür, dass wir, nass bis auf die Haut, bald zu unserer Unterkunft zurückfahren. Uns erwartet wieder Krystyna mit einem reichhaltigen Abendessen, polnische Hausmannskost. Die dargebrachte Menge an Speisen würde auch für 15 Piloten ausreichen. Die Planung für den nächsten Tag wird wetterabhängig zunächst mal vorbehaltlich diskutiert.
3. Tag
Nach dem Frühstück beschließen wir nach Kraków zu fliegen. Dann wird wieder alles umgeschmissen.
Lieber bleiben wir noch einen Tag und lassen dann Kraków ausfallen.
Seis drum, wir spazieren mal zum Platz und freuen uns dann auf das Abendessen. Das Wetter ist genau so wie vorhergesagt, marginal.
Na ja, es wurde einfach nicht besser, so dass wir uns entschlossen einen Foggy-Flyer zur Erkundung loszuschicken. Die Beiden Z 602 heben um 12:18 lokal ab und überprüfen die Lage. Alles klar, 30 Min. später folgt der Rest. Zunächst ca. 100 km im Dreck lichtet sich der Himmel und wir landen bei schönem Wetter in Lublin. Wir werden am Platz sehr freundlich empfangen, mit allem versorgt einschl. Fahrt zum Hotel. Das Hotel ist Klasse, uns geht es wieder gut.
EPWS - EPKA - EPLR 385 km 2:09
EPLR keine Landegebühr,
wir werden von den Clubleuten zum Hotel gefahren, bestends versorgt.
EPLR – EPSU - EPKI 501 km 3:09
Der Flug in 2.000 ft höhe verläuft unspektakulär, Zwischenlandung in Suwalki ohne Probleme. Für unsere P92 brauchen wir etwas Sprit, der Tank ist schon wieder leer.
EPSU Suwalki Segelflugplatz
Dann fliegen wir locker ohne Formation weiter. Überfliegen die Wolfsschanze EPKE –Ketrzyn.
Die beiden Z 602 kommen als erste in Kikity an und werden gleich in den Hangar geschoben. Der Privat-Platz ist super, schöne Graspiste mit angeschlossenem Hotelbetrieb, nur vergleichbar mit Jakabsallas in Ungarn. Alexander, unser Guide, begrüßt uns und wir werden am Platz eingewiesen. Die Preise sind dem € angepasst, bisher haben wir in Polen nur in Zloty bezahlt, dass macht sich finanziell bemerkbar.
EPKI : super Platz mit Hotel und Hangar
der ideale Platz um ein paar Tage zu verbringen
Rundflug durch die massurischen Seen
EPKI - EPKO 231 km 1:21 - EPKG 179 km 1:03 - EDAH 131 km 0:45
EPKO Zwischenlandung mit Kaffeepause
die freundlichen Leute vom Platz fahren uns zur Tankstelle
EPKG
direkt an der Küste gelegen. Die Piste ist nur im Mitteldrittel benutzbar. Zum ersten Mal auf unserer Reise in Polen müssen wir eine Landegebühr bezahlen. 20 Zloty. ca. 5,00 €. Macht nix. Wir rufen zwei Taxen und fahren in das nahe Kolberg. Die Stadt hat nichts Besonderes zu bieten, so sind wir auch nach 2 Std. wieder auf dem Weg zum Platz. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass die Piste in Stettin nicht benutzbar ist. Daher Planänderung und Flug nach Heringsdorf.
Anflug aus Heringsdorf EDAH
EPSD Stettin
der einzige Platz auf dem wir nicht landen, die Bahn ist in sehr schlechtem Zustand
EDAH – EPZE 297 km 1:48
Der Flug ist bedingt durch die Mittagszeit entsprechend unruhig. Der Platz liegt in der Mil. Kontrollzone, ist jedoch eine positive Überraschung. Freundlicher Empfang durch den Platzbesitzer, sofort wird ein Imbiss serviert, wir werden zur Tankstelle gefahren und können all unsere kleinen Aufgaben erledigen. Abends sitzen wir gemeinsam unter der DC3 bei einem gemütlichen Abendessen.
EPZE Privatplatz, keine Landegebühr
Biernat Airport ist ein privater Flugplatz in Żerniki Gądki mit gepflasterten und beleuchteten Landebahn für Flugzeuge mit einem Gewicht von weniger als 5700kg, nur 15 Minuten mit dem Auto vom Stadtzentrum entfernt. Die Landungen sind Hotel, Restaurant, Konferenzraum, Parkplätze und eine Tankstelle. Extrem günstige Lage und umfangreiche Ausstattung machen es zum idealen Zufluchtsort nicht nur für die Anreise mit dem Flugzeug nach Poznan, sondern auch die mit dem Auto anreisen, die alles in der Hand haben wollen. Landing in Żerniki ist der perfekte Ort, um ein Flugzeug zu mieten, organisieren Tagungen, Team-Building-Event oder Training. Der Zugriff auf die Innenstadt dauert weniger als Poznań Bank, und vor allem müssen Sie nicht um den Transport kümmern, sowie Landung bietet seinen Gästen ein Auto zu mieten. Trusted uns eine Menge von Unternehmen und Unternehmen, private Flugzeuge und Piloten. Wenn Sie schätzen Ihre Zeit und Geld, um einen Blick auf das gesamte Spektrum unserer Dienstleistungen. Flughafen Biernat bietet 8 Doppelzimmer, jeweils mit eigenem Bad, TV und ständigen Zugang zum Internet. Jedes Zimmer verfügt über einen atemberaubenden Blick auf den Nadelbäumen und einem Teich, wo man angeln kann. Gegen eine zusätzliche Gebühr bieten wir Vollpension im Dakota Restaurant befindet sich nur wenige Meter entfernt. : Reservierungen können vorgenommen werden Rufnummer +48 697 977 356 .
EPZE – EDRE 731 km 3:46
Nach 10 Tagen sind alle wieder gut nach Hause gekommen.
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.