<< Neues Textfeld >>

Zum ersten mal nach Afrika mit 23 UL`s aus 6 Ländern
Die erste Etappe von Koblenz bis nach Medina Sidonia (Spanien) war schon ein Erlebnis.
1. Stopp, treffen und Briefing in Konstanz
Wir sehen beim Start eine Formation aus Marocco kommender Flieger die nach Norden wollen
23 UL`s am Start in MEDINA SIDONIA es werden leider nur 18 davon heil zurückkommen
Keine VFR Karten von Marocco, so mußten wir mit Strassen bzw. Schulatlaskarten fliegen, geht auch !
Die Strasse von Gibraltar im Frühnebel
Überflug - GMTT Tanger, wir sind in Afrika !!
Landung in Fes
Möchten Sie einen Teppisch kaufen ?
Im Reich der guten Düfte
Der Gestank in der Gerberei ist unbeschreiblich, wer das nicht gerochen hat, glaubt es nicht.
49 °C , alle sind noch gut gelaunt
vor uns das schneebedeckte Atlasgebirge , wir gehn auf 12.000 ft.
meine / unsere erste Landung auf einem Fußballplatz
ein phantastisches Hotel in der Wüste, echt sehenswert. - Erfoud -
ganz aus Lehm gebaut mit allem Kompfort und zurück
Hans macht das letzte Briefing bei dem alle 23 Flieger noch heile sind
Start auf der Schotterpiste zum Sportplatz
unseren schnellsten Flieger erwischt es zuerst, die Reise der Fascination ist zu Ende
nur wenige Minuten später ist der 2. Flieger - eine C 42 - hinüber, Gott sei Dank - keine Verletzten -
Ein Sandhaufen wird dem Bugrad zum Verhängnis
auf dem Kamel geht es ins Camp
ein Sandsturm ist zuhause eher selten, GAFOR meldet XXX, kein Weiterflug möglich !!
Die Piste in Boumaine de Dades sieht gar nicht soo schlecht aus
trotzdem ist für Ekki die Reise fast zuende, die CT ist nur noch Schrott, Flieger Nr. 3 - nach Hause
in ZAGORA haben wir etwas Seitenwind, das Lande - T fliegt weg
am nächsten Tag ist alles ruhig, der Sand hat meinen Flieger poliert
Anflug auf die Piste von TATA
hier hat es seit 6 Jahren nicht geregnet, die Jungs wissen nicht, was Regen bedeutet.
auf jeden Fall werden die Flieger fest verzurrt
so sieht ein Fluß aus, wenn es 6 Jahre trocken ist
Die Bilder sprechen für sich.
Überflug Centerline AGADIR nur zur Neugierbefriedigung der Towerbesatzung
Anflug auf Taorudannt vor dem Anti-Atlas Gebirge
Die einzigartige, vollkommen erhaltene Stadtmauer
aus dem Mittelalter
weiter über den Anti Atlas nach Marrakech - GMMX -
Auf dem GAT parken wir neben der Boeing 747 durch die Sicherheitskontrollen mit 2 x 20 L Spritkanister
36 Piloten und Co-Piloten auf dem Vorfeld in Marrakech
3 Tage gegroundet, dann ist das Wetter prima, Briefing auf der Tragfläche zum Flug nach Rabat
Die Marokko Strecke im Überblick
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.