Meine Homepage
Dänemark

Frankreich

Schweden

Norwegen

Finnland

Ungarn

Italien

Polen
Da ich schon einige male in Italien war, s. Link`s und Informationen für Profis und Anfänger.
Natürlich ohne jegliche Gewähr, denn jeder ist für seine Flugplanung selbst verantwortlich. 


Allgemeine Infos:

Nach und von Italien können wir jederzeit fliegen

wir brauchen keinen Zollflugplatz und keine Passkontrolle

Ein Flugplan ist natürlich vorgeschrieben - aber da fängt es schon an -

Italien ist sehr UL - freundlich , aber wir sind keine Flugzeuge, Funk ist nicht erwünscht.
FIS : am besten den Flugplan sofort nach Grenzübertritt schließen.
Dann in 500 ft GND ( am Wochenende 1.000 ft ) weiterfliegen und Funkkontakte meiden.
Die mil. Sperrgebiete sind unbedingt zu beachten.
Viele Plätze sind Privat, Landeerlaubnis vorher erfragen, oft verbunden mit
Agriturismo = gute und preiswerte Unterkunft und hervorragende Verpflegung
Auf den Grasplätzen ist selten der Funk besetzt, dementsprechend ist der Anflug auszuführen.
Landegebühren meißt keine, oft nur eine Spende in die Kaffeekasse.
Spritt ist oft ein Problem, wenige Tankstellen, LL 100 teilweise sehr teuer. Aber die Italiener sind oft sehr hilfreich mit Kanister und dem Besorgen von Autosprit an der nächsten Tankstelle. ( verboten )
Unbedingt die Italienische UL Karte besorgen, auf der Jeppesen ist zu wenig UL Information.
Flugplätze sollte man möglichst meiden.

Anfluginfos kann man sich kostenlos runterladen.

http://www.campidivolo.it/ da ist alles drauf was man braucht

http://www.ulm.it/hangar/campi/lista_en.htm?valore=1&condizione=%271%27&sel_ordine=nome+asc

http://www.fliegen-in-italien.de/index.html Infos für "E" Flieger = richtige Flugzeuge und UL`er sehr gute Infos
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.